Diesmal half selbst ein guter Start nichts

016_11_sck1_2Am vergangenen Samstag waren wir zu Gast in Bergshausen. Mit Tee und Kuchen gestärkt gingen wir mit viel Elan in den ersten Satz und konnten den Sack nach 20 Minuten zu machen.

Den zweiten Satz starteten wir völlig von der Rolle, da halfen auch keine Auszeiten und Wechsel mehr, um das Ruder noch rumzureißen: wir mussten uns leider deutlich geschlagen geben.

Bis 15:15 im dritten Satz gestaltete sich ein ausgeglichenes Kopf-an-Kopf-Rennen. Warum wir dann die Nerven verloren, können wir auch nicht erklären.

Eine Umstellung auf 4/2 sollte im vierten Satz mehr Ruhe rein bringen, motiviert und kampfbereit gingen wir an den Start. Doch trotz einer zwischenzeitlichen 5-Punkte Führung sollte es an diesem Tag einfach nicht sein. Nach einem nicht verwandelten Satzball auf unserer Seite, nutzte Bergshausen gleich den ersten Matchball zum 3-Punkte-Gewinn.

016_11_sck1_1Wir sind jetzt auf dem Boden der Tatsachen und im harten Leben eines Aufsteigers in der Regionalliga angekommen. Jetzt heißt es aufstehen, kollektives Krönchen richten und weiter geht’s. Wir haben als Team schließlich schon andere Hürden genommen!

Nächstes Wochenende geben wir wieder Vollgas im letzten Heimspiel dieses Jahres!!