Hart umkämpftes Spiel gegen den Tabellenzweiten

Team SCK

Nach 110 Spielminuten vor einer lautstarken Kulisse mit eigener Fan-Kurve aus Klarenthal mussten wir uns mit 93:94 Punkten (!) und 1:3 Sätzen gegen des Tabellenzweiten aus der Regionalliga geschlagen geben.

Wir betraten das Spielfeld mit dem Ziel vor Augen, die Mädels aus Stadecken zu ärgern und mit viel Kampfgeist ein gutes Spiel zu machen. In der Hinrunde hatten wir deutlich gegen Stadecken verloren. Das wollten wir so nicht auf uns sitzen lassen. Mit 7 Siegen aus 8 Spielen in der Rückrunde hatten wir uns zuletzt erfolgreich auf den 4. Platz gearbeitet. Dementsprechend starteten wir auch selbstbewusst in den ersten Satz, den wir durchgängig dominierten. Mit einer guten Annahme, gekonnten Angriffen und vielen Lobs konnten wir den Gegner unter Druck setzen und den Satz mit 25:15 klar für uns entscheiden.

Im zweiten Satz spielten wir weiter sehr druckvoll. Mit einem Spielstand von 18:10 sah es bereits nach einem deutlichen Satzgewinn für uns aus. Doch es kam anders als gedacht. Wir verloren die Spannung, machten 5 Annahmefehler hintereinander. Auch ein Spielerwechsel brachte hier nicht die erhoffte Wende bei uns. Stadecken nutze unser Tief, baute sich auf, wurde im Aufschlag und Angriff immer stärker und zog Punkt für Punkt an uns heran und an uns vorbei. Am Ende kämpften wir uns zurück, beide Mannschaften zeigten bei jedem Ballwechsel, dass sie gewinnen wollten. Schließlich verloren wir den Satz mit 26:28. Den dritten Satz verloren wir etwas deutlicher mit 18:25. Etwas unnötig war hier die rote Karte des Schiedsrichters gegen unsere Mannschaftsführerin, die sich (zu Recht) über die unklare Linie des Schiedsrichters bei Technikfehlern beschwerte. Der vierte Satz war wieder heiß umkämpft und sehr eng. Wir wollten das Spiel nochmal drehen, mussten uns aber am Ende mit 24:26 geschlagen geben.

Das war ein tolles Spiel, auch wenn es am Ende nicht für einen Sieg, dafür aber für viele Punkte gereicht hat. Unseren 4. Tabellenplatz konnten wir weiter verteidigen – eine tolle Leistung in unserer ersten Regionalligasaison. Am nächsten Samstag (25.03.2017 um 19:00 Uhr) treten wir bei unserem letzten Heim- und Saisonspiel gegen die TGM Mainz-Gonsenheim an, die derzeit mit zwei Punkten Abstand auf dem 6. Tabellenplatz stehen. Motiviert wollen wir unseren 4. Tabellenplatz verteidigen und uns für die 2:3 Niederlage in der Hinrunde revanchieren. Zugleich ist es unser letztes Spiel mit unserem Erfolgs-Coach Andreas Meusel, der sich nach seiner langjährigen Trainertätigkeit aus dem Volleyball zurückzieht.

Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer, die uns anfeuern und unterstützen.