0:3 gegen die Biedenkopf-Wetter-Volleys

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am vergangenen Sonntag, den 30.10.2016, empfingen die Klarenthaler Mädels mit den Biedenkopf-Wetter Volleys einen langjährigen Regional- und Drittligisten.

Der erste Satz begann mit ausgeglichenen und spannenden Spielzügen, die vor allem durch eine gute Annahme und präzise Aufschläge auf Seiten der Klarenthalerinnen geprägt waren. Ungenauigkeiten in der Abwehr wurden von den Wetter Volleys mit präzisen Außenangriffen bestraft und führten zu einem Stand von 20:16 für die Gäste. Das Trainerteam reagierte mit einem Doppelwechsel, der den ausgewechselten Spielerinnen neue Kraft für gute Schnellangriffe nach dem Rückwechsel gab. Das Publikum und die Bank feuerten die Spielerinnen auf dem Feld an und so konnten sie schließlich bis zum Stand von 23:25 aufholen und beendeten den Satz mit guter Stimmung und großer Lust auf den nächsten Satz.

Den zweiten Satz begann das Team um Trainer Andreas Meusel und Co-Trainer Kostas Katikakis konzentriert und mit guten Aufschlägen. Durch eine dynamische Abwehr unserer Libera Carolin Kämtner und einem schnellen Block lieferten sich beide Mannschaften lange und spannende Spielzüge.
Nach einem Stand von 17:17 konnten die Gäste durch eine starke Aufschlagsserie und individuelle Fehler der Klarenthalerinnen bis zum 17:24 davon ziehen. Nach einer Auszeit schafften es die Gastgeberinnen den zweiten Satz mit einem Stand von 21:25 zu beenden.

Individuelle Fehler und ein schnelles Spiel schwächten im dritten Satz die Konzentration der Klarenthaler Mädels. Trotz großen Engagements der Mannschaft konnte dem überlegenen Außenangriff der Wetter Volleys wenig entgegen gesetzt werden. Auch im Angriff konnten die Gastgeberinnen mit wenigen Bällen punkten und beendeten den dritten Satz mit einem Stand von 14:25.

Die Mädels vom 1. SC Klarenthal haben nun ein Wochenende spielfrei und können sich beim Trainingsspiel gegen Eintracht Frankfurt auf ein weiteres spannendes Match gegen TG Groß-Karben am 12.11.2016 um 19.00 Uhr in der Klarenthaler Halle einstimmen.